Das Tai Chi oder auch chinesisches Schattenboxen genannt, ist eine in China entwickelte Kampfkunst, die heutzutage dort als Volkssport praktiziert wird. Ursprünglich ist Tai Chi Chuan eine sogenannte innere Kampfkunst für den bewaffneten oder unbewaffneten Nahkampf. Vor allem in jüngerer Zeit wird es häufig als System der Bewegungslehre oder der Gymnastik betrachtet, das der Gesundheit, der Persönlichkeitsentwicklung und der Meditation dienen kann. Der eigentliche Kampfkunstaspekt tritt vor diesem Hintergrund immer häufiger zurück und verschwindet bisweilen ganz. Schnelle und dynamische Bewegungen wurden immer seltener, sodaß es zumeist aussieht wie "Karate in Zeitlupe". In unserem Dojo wird in der Abteilung Tai Chi auch Qi Gong angeboten. Dort sind die Bewegungen weniger komplex, da die Formen im Tai Chi aus sehr vielen Bewegungsabläufen bestehen können. Schnupperstunde ohne Anmeldung jederzeit kostenlos.